• deutsch
  • englisch
  • facebook
Praxistelefon:
0611/505 998 0
bg

Vorteile durch Implantate

Im Vergleich zum konventionellen Zahnersatz bringt die implantatgestützte Versorgung Ihrer Zähne in unserer Zahnarztpraxis am Kurhaus in Wiesbaden erhebliche Vorteile mit sich. Für individuell auf Ihren Befund abgestimmte Lösungen steht unseren Implantologen in Wiesbaden eine große Auswahl an Implantattypen zur Verfügung.

Implantate haben besondere Eigenschaften

Implantate weisen eine sehr gute Biokompatibilität auf, das heißt, sie sind sehr gut verträglich und lösen keine Abstoßungsreaktion unseres Körpers aus. Vorteilhaft ist darüber hinaus ihre besondere Belastbarkeit sowie ihre lang anhaltende Stabilität.

Verschiedene Implantatsysteme

Implantate können im günstigen Fall direkt nach dem Zahnverlust eingesetzt werden (Sofortimplantation). Es ist jedoch genau so gut möglich, dass Ihr Implantologe eine Implantation erst nach Einheilung des Zahnfaches durchführt (Spätimplantation).

Schonung der gesunden Zahnsubstanz

Ein wesentlicher Vorteil der Implantattechnik besteht darin, dass die Nachbarzähne der Zahnlücke in keinster Weise abgeschliffen werden müssen, um den Zahnverlust auszugleichen. Der Zahn wird mit eigener künstlicher Wurzel und geeigneter Krone komplett ersetzt, wobei keinerlei gesunde Zahnsubstanz der benachbarten Zähne verloren geht.

Steigerung der Sicherheit und des Wohlbefindens

Des Weiteren tragen Implantate einerseits zur Bissfestigkeit Ihres Zahnsystems bei, erhöhen den Kaukomfort und ermöglichen Ihnen andererseits eine ungestörte Artikulation (Sprechvorgang).

Stabilisierung von Prothesen und parodontal geschädigten Zahnsystemen

Darüber hinaus können Implantate herausnehmbare Teil- und Vollprothesen stabilisieren, aber auch als Stützpfeiler für festsitzende Varianten dienen. Selbst Zahnsysteme, die bereits durch eine Parodontitis (Erkrankung des Zahnhalteapparates) geschädigt sind, können nach parodontaler Vorbehandlung durch den Einsatz von Implantaten stabilisiert werden.

Entlastung der eigenen Zähne

Innerhalb eines Zahnsystems, das große Lücken aufweist, wird die Kaukraft auf die verbleibenden Zähne übertragen. Dabei kann es zur Überlastung einzelner Zähne kommen, die dadurch in ihrer Substanz geschädigt werden. Hier kann Ihr Implantologe die Lücken durch den Einsatz mehrerer Implantate, die mit geeigneter Prothetik versorgt werden, verringern. Dies wiederum gewährleistet eine gleichmäßige Belastung aller Zähne.

Erhalt des Kieferknochens

Der natürliche Knochenabbau, der nach einem Zahnverlust oder durch Auflagerung einer Prothese eintritt, wird durch Implantate minimiert oder sogar gestoppt. Über das Implantat werden mechanische und thermische Reize an den Kieferknochen weitergeleitet, die dem Knochenschwund entgegenwirken.

Wiederherstellung der Ästhetik

Implantate werden nicht nur zur Wiederherstellung der Funktionalität Ihres Zahnsystems eingesetzt, sondern sie haben ebenso positive Auswirkungen auf das Erscheinungsbild, insbesondere Ihre Gesichtszüge und Ihr natürliches Profil.