• deutsch
  • englisch
  • facebook
Praxistelefon:
0611/505 998 0
bg

Parodontologie

Die Zahnbetterkrankung oder Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Hierzu zählen im Wesentlichen das Zahnfleisch und das die Zahnwurzeln umgebende Knochenfach. Die Erkrankung beginnt mit einer Entzündung des Zahnfleischs (Gingivitis), die zu einer Entzündung des Knochens (Parodontitis) führen kann. Verursacht wird sie durch Bakterien und die Entzündungsreaktion des Körpers. Die Entzündung kann sich ausbreiten und den Knochen erfassen: es kommt zu schubweisen Abbau. Starker Knochenabbau kann zu einer zunehmenden Zahnlockerung und schließlich zum Zahnverlust führen.

 

Die Folgen der Entzündung wirken sich nicht nur auf die Mundgesundheit aus. Eine unbehandelte Parodontitis kann das Komplikationsrisiko während der Schwangerschaft erhöhen oder auch die Entstehung von Herzerkrankungen oder Diabetes begünstigen.